Wolfgang Buchholz

Die CD Seckenheim Sessions – Buchholz & Freunde ist ein etwas ungewöhnliches Projekt: Angesiedelt in der Sparte „Traditional Folk Music“ präsentiert die CD neukomponiertes Material, Eigenkompositionen von Buchholz, persönliche Quintessenz aus 30 Jahren Folk spielen und hören.

Diese Jahre waren eine Zeitreise durch ganz unterschiedliche Stile, von Bluegrass bis zu ost-europäischer Musik, Blues bis Swing, J.J.Cale bis Grapelli. Die Reise hat aber ein Zentrum gefunden: die britischen Inseln. Die meisten Stücke auf der CD sind inspiriert von der Folk Music Schottlands, Nordenglands und Irlands. Allerdings warnt Buchholz: „ ...Doch ich kann und will keine irische Musik schreiben. In Seckenheim wird diese Musik gemacht und nicht in Sligo oder Seattle – daher “Seckenheim Sessions” „.

Es ist eine gutsortierte Mischung aus flotten und ruhigen Instrumentalstücken. Als Geiger steht für Buchholz die Melodie im Vordergrund, mal eher ungewöhnlich, mal eher „easy listening“, aber meistens sehr eingängig!

Seine Spezialität: eine raffinierte Mehrstimmigkeit, weit mehr als nur in Harmonie geführt, typischerweise Melodie und eigenständige Variation, beide zusammengespielt als komplexes Duett; oder auch ein enggeführter Kanon, gerne mit Reibungen gewürzt.

Die Musik dieser CD ist auch stark geprägt von den anderen Musikern - es sind insgesamt 13. „Musiker - Freunde, mit denen ich in diesen Jahren viele schöne Sessions, Proben und Konzerte erlebt habe. Vor allem in Harmonie und Rhythmus ist die Musik von meinen Mitspielern kreativ gestaltet worden“.

Darunter zwei der Bands, mit denen Buchholz unterwegs ist: die „Bottled Spirits“ und „Glasba“. Außerdem mehrere großartige Musiker aus der Region, hier soll vor allem Andrew Cadie genannt werden, der einen großen Anteil am Zustandekommen dieser CD hatte.



CD Seckenheimer Sessions

  1. 1.bird in the snow + dcba

  2. 2.slow down - slow jump - jump

  3. 3.irish coffee polka

  4. 4.storch & glattnatter

  5. 5.wiegenlied

  6. 6.two for tea

  7. 7.saach net isch geh

  8. 8.friday morning + good morning

  9. 9.sapri

  10. 10. 4. januar

  11. 11. seckenheimer nächte

12. the new sailor

13. swing+1 - topas

14. bärenwalzer

  1. 15.ragtag + bobtail


Wolfgang Buchholz: Geige

Ulf Bangert: Bouzouki 

Dieter Bauer: Mandoline

Andrew Cadie: Gitarre, Geige 

Matthias Eisenbarth: Bodhran

Ulla Goss: Geige, Blockflöte

Toti Lanzalaco: Perkussion

Wolfgang Lehmann: Gitarre

Bernard Rummel: Mandoline, Geige

Birgit Rummel: Akkordeon

Heidrun Schlippe: Geige

Mareike Stein: Blockflöte

Rainer Swoboda: Gitarre

Carolin Weimer: Cello




 

   Neues  I  Künstler  I  Konzept   I  Kontakt   I  Impressum  I  Facebook